Beziehungsprobleme mit der „Beziehungsspritze“ lösen

Track 1 - Coding 10:00 Uhr - 11:10 Uhr

Wie bei menschlichen Beziehungen, so sind auch Beziehungen zwischen Klassen in der Softwareentwicklung nicht immer unproblematisch. Das Entwurfsmuster „Dependency injection“ verspricht hier Abhilfe. Doch wäre man nicht besser beraten auf „Dependency inversion“ zu setzen?

Oder beides gleichzeitig? Der Vortrag will etwas Licht ins Dickicht der Begriffe bringen, und an Beispielen aus einem realen Projekt erläutern, welche Fallstricke und Chancen in der Anwendung dieser Herangehensweisen liegen. Zudem wird eine Migrationsstrategie für Legacyprojekte vorgestellt.

Venue:
Fädd
Speaker:
Robert Bielig

Log in