Immutable Build Environments in CI/CD Pipelines with Docker

Track 3 - Nollidsch 16:35 Uhr - 17:45 Uhr

Immutable replaceable Build Environments in einer CI/CD Pipeline mit Docker - ein Erfahrungsbericht. Ein Erfahrungsbericht über die Migration des Build Systems von Jenkins nach Gitlab und die damit einhergehende Modularisierung. Was? Migration des Build Prozesses im laufenden Betrieb von Jenkins zu Gitlab. Währendessen sollen weiterhin Builds userer Software ( PRTG Network Monitor) für ca 200.000 Enduser zur Verfügung gestellt werden. Projektoutline: Entwickler 40+ 1 Monorepo (ca 8 GB) 70 Delphi Projekte (~ 0,7 Mio lines of Code) 30 .NET Projekte (~ 10000 lines of Code) 10 -15 Python Projekte Build Time incl Unit and Integration tests ~ 30 min Warum? Build Environments für .NET Projekte sollten unveränderbar und bestenfalls austauschbar sein Wie? Gitlab, Docker, MSBuild Der Schwerpunkt wird auf der Bereitstellung von unveränderbaren Build Environments mit Docker für .NET Komponenten liegen.

Raum
Ällang
Sprecher
Konstantin Wolff

Log in

create an account